Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Mathe-Adventskalender Preisverleihung

Ein Rundgang auf der Preisverleihung der mathematischen Adventskalender 4 Wochen 1 Tag her #692

Es ist Freitagnachmittag, wir befinden uns im Foyer des Audimax an der Technischen Universität Berlin. Wer hier einsame Leere erwartet hat, wird jäh überrascht: Hunderte Kinder und Jugendliche warten im Foyer und suchen dann aufgeregt den Weg zu ihren Plätzen im Saal. Alle schnattern durcheinander, Vorfreude wird laut. Warum? Heute, am 20. Januar 2017, findet die Preisverleihung der mathematischen Adventskalender des Forschungszentrums MATHEON und der DMV-Ausgründung „Mathe im Leben“ statt. Neben 62 Einzelgewinnerinnen und Einzelgewinnern des bundesweiten Wettbewerbs sind 23 Schulklassen nach Berlin gekommen, um ihre Preise in Empfang zu nehmen. Jeder freut sich auf Tablets, Spielkonsolen, Bücher und Spiele.

Foyer.jpg

Foto: Kay Herschelmann

Es wird leiser im Foyer, die meisten der etwa 600 Schülerinnen und Schüler haben ihre Plätze im Audimax gefunden. Wir schleichen uns hinein und hören: Musik eröffnet das Programm. Dann kommen einzeln die Gewinnerinnen und Gewinner aus den Klassenstufen 4-6, 7-9 und 10+ auf die Bühne. Ihre Gesichter strahlen vor Freude und Stolz, als sie von Vertretern der Sponsoren von „Mathe im Advent“ (SICK, CRAY, Fujitsu und BMBF) ihre Preise überreicht bekommen.

Gerade werden die Schülerinnen und Schüler des Friedrich-Schiller-Gymnasiums aus Marbach geehrt. Die Schule war mit 806 Teilnehmerinnen und Teilnehmern die engagierteste Schule bei „Mathe im Advent“ 2016. Motiviert wurden die Schülerinnen und Schüler insbesondere durch ihre Lehrer Sylvia und Thomas Tressel, die dafür von der DMV auch als Mathemacher des Monats Januar 2017 geehrt wurden. Zu den jüngsten Preisträgerinnen und Preisträgern zählt die Klasse 3a der Paul-Klee-Schule in Köln, die die Aufgaben für die vierte bis sechste Klasse als „Frühstarter“ am besten gelöst haben. Da ist das Team von Mathe im Advent baff. Unerwartet bekommen sie selbst einen Titel verliehen: den des besten Mathe-Wettbewerbs. Die Kölner Lehrerin überreicht ihnen als Preis Adventskalenderaufgaben, die ihre Schülerinnen und Schüler zuvor im Unterricht erfunden und mit Wichtelszenen illustriert haben.

Klasse3a.jpg

Die Klasse 3a der Paul-Klee-Schule in Köln mit Fotos der Klassenkamerad_innen, die nicht mit zur Preisverleihung kommen konnten. Foto: Kay Herschelmann

Nach dem Bühnenprogramm kehren wir zurück ins Foyer und kommen bei Kuchen und Getränken mit Martin Drees aus Cadolzburg, Hauptgewinner in der Klassenstufe 10+, ins Gespräch. Er beschäftigt sich schon lange mit Mathematik: „Seit ich 3 oder 4 bin, hab ich angefangen, mich für Mathe zu interessieren. Ich hab mir von meinem Vater den Taschenrechner geklaut und damit rumgespielt, und gefragt, was das Wurzelzeichen bedeutet, was dieser Haken ist, und dann hab ich mir das ein bisschen selbst beigebracht.“ Jetzt nimmt er an verschiedenen Wettbewerben teil und ist sich sicher, dass er bald Mathematik studieren möchte.

Mathematikbegeistert ist auch die Fünftklässlerin Vera B., Gewinnerin beim Aufgabenwettbewerb für die Klassen 7-9! Ihre Motivation erklärt die Markgröningerin so: „Mathe hat mir halt schon immer Spaß gemacht, vor allem Knobelaufgaben, und da bin ich einfach irgendwann dazu gekommen, mir die auch auszudenken.“

VeraBertsch.jpg


Seien wir also gespannt, welche Aufgaben die Adventskalender im nächsten Dezember bereithalten werden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mathe-Adventskalender: Preisverleihung! 2 Monate 3 Wochen her #673

  • dvogel
  • dvogels Avatar
  • OFFLINE
  • Wissenschaftsjournalist
Für manche dürfte es Premiere gewesen sein, für andere ein zweites Weihnachten. Aber kaum betraten die Gewinner_innen der mathematischen Adventskalender die Bühne des Audimax der TU Berlin, verflog ihr Lampenfieber. Dafür sorgten der Applaus von rund 600 Schüler_innen im Saal und die Vorfreude auf Tablets, Spielkonsolen und Bücher als Preise. Diese wurden den erfolgreichsten Schüler_innen dieser Spielrunde am 20. Januar 2017 feierlich überreicht.
Im vorangehenden Dezember konnten sich die jungen Mathefans täglich an Aufgaben beweisen, die in drei Kalendern für die Klassenstufen 4-6, 7-9 und 10+ im Netz angeboten wurden. Die Organisatoren des bundesweiten Wettbewerbs, das Forschungszentrum MATHEON und die DMV-Ausgründung Mathe im Leben gemeinnützige GmbH, zählten 2016 über 117.000 Teilnehmer_innen. Den Aktivitätsrekord setzte das Friedrich-Schiller-Gymnasium aus Marbach mit 806 Teilnehmer_innen. Die weiteste Anreise hatte eine Gruppe aus Riga.

Weitere Statistiken zur Teilnahme sowie Pressefotos von der Preisverleihung finden Sie auf www.mathe-im-advent.de/presseinfo (Mathe im Advent)
www.mathekalender.de/schulpreise (MATHEON-Kalender)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mathe-Adventskalender: Jetzt registrieren! 5 Monate 3 Wochen her #658

  • dvogel
  • dvogels Avatar
  • OFFLINE
  • Wissenschaftsjournalist
Einen Kurzbesuch im Weihnachtswichteldorf und mehr Informationen zu Mathe im Advent bietet die Pressemitteilung dazu in unseren Presseinfomationen.

Weiteres Material und Neuigkeiten folgen ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mathe-Adventskalender: Jetzt registrieren! 5 Monate 3 Wochen her #657

  • dvogel
  • dvogels Avatar
  • OFFLINE
  • Wissenschaftsjournalist
Im November registrieren, den Dezember lang knobeln und im Januar gewinnen. Das neunte Jahr in Folge finden sich auch diesen Dezember hinter den Türchen der Mathe-Adventskalender täglich humorvolle Matheaufgaben. Wer mitspielt, kann Preise gewinnen. Eine festliche Preisverleihung in Berlin wird den Wettbewerb wieder abschließen. Am Vormittag startete die Registrierung für die Teilnahme.

MK-Logo_Web_2014.png

Die Mathe-Adventskalender gibt es für drei Altersgruppen. Die Aufgaben für Schüler_innen ab Klasse 10 kommen vom Forschungszentrum MATHEON, während die Mathe im Leben gemeinnützige GmbH zwei Kalender für die Jahrgangsstufen 4-6 und 7-9 füllt – in Kooperation mit der Deutschen Mathematiker-Vereinigung.

Registrierungsstart: 1. November 2016
Wettbewerbsphase: 1.-27. Dezember 2016
Gemeinsame Seite: www.mathekalender.de/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.