Wer Mathematik studiert hat, hat sich für viele spannende Jobs qualifiziert. Neben den klassischen Tätigkeiten als Wissenschaftler(in) in der Forschung oder als Lehrer(in) an der Schule gibt es zahlreiche neue Einsatzgebiete für Mathematikerinnen und Mathematiker. Sie arbeiten heute in der Finanz- und Versicherungswirtschaft, in Konstruktion und Simulation in Unternehmen der Fahrzeug- und Flugzeugbranche, in Unternehmensberatungen, in Schulbuchverlagen und in der Softwareentwicklung. Letzteres bedeutet nicht nur "Kalkulationsprogramme stricken", sondern z.B. auch die Entwicklung von 3D-Visualisierungstools für Computerspiele und Filmanimationen. Auch hinter intelligenten Suchmaschinen im Internet stehen oft ein Mathematiker oder eine Mathematikerin. Einige Berufe und die Menschen dahinter möchten wir Ihnen an dieser Stelle vorstellen.

Einige der unten aufgeführten Berufsporträts wurden auch als Teil der Serie "Mathe studiert - und dann?" in den DMV-Mitteilungen veröffentlicht.

Manche der unten porträtierten Personen haben auch auf der Veranstaltung "Mathe bietet Perspektiven" an der Freien Universität Berlin vorgetragen.

Nadine Baumann

nadinebaumann unternehmensberatung 091013Eine von Nadine Baumanns Aufgaben als Unternehmensberaterin war es, für einen Gasversorger ein Modell für die optimale Ausnutzung verschiedener Gasliefer-verträge zu entwickeln...

Mehr...

 

Sabrina Bühl

BuehlSabrina farbig 250Sabrina Bühl liegen vor allem mathematikdidaktische Fragestellungen am Herzen, welchen Sie als Schulbuch-redakteurin bei den Cornelsen Schulbuch-verlagen nachgehen kann.

Mehr...

 

 

Christina Feldges

Feldges Christina 4 Quelle AXA 250Christina Feldges stellte sich nach dem Abitur die Frage ob Mathematik- oder Sprachen-Studium. Doch als Aktuarin muss sie nicht wählen. In diesem Beruf kann sie ihre zwei Leidenschaften bei dem global agierenden Versicherungsunter-nehmen AXA vereinen.

Mehr...

 

 
Andreas Habel

habel-arbeit An seiner ersten Arbeitsstelle hat Andreas Habel Software für Versicherungen programmiert; zusätzlich bot sich ihm die Gelegenheit berufsbegleitend die Ausbildung zum Aktuar, zum Finanz- und Versicherungsmathematiker zu machen. Heute ist er Versicherungsmathematiker.

Mehr...

 

Alex Hall

alexhall20glacier20copy Sein wichtigstes Arbeitsmittel sind Algorithmen. Sie sind die Anleitungen, mit denen Programme einen Computer zum Laufen bringen. Für das Technologieunternehmen Google, das für seine Suchmaschinen bekannt ist, versucht Alex Hall möglichst „schnelle" Algorithmen zu entwickeln.

Mehr...

 

Barbara Jablonska

021015 Jablonska1Mathematik-Fan war Barbara Jablonska schon als Schülerin, schnelle Autos liebt sie erst, seit sie an der Entwicklung der Rennautos der AUDI AG mitwirkt. Die promovierte Mathematikerin hat eine besondere Vorliebe für Hybridmotoren und arbeitet in der Software-Abteilung ...


Mehr...

  Christian Küchler

DrChristianKuechlerLBB 2011 250 Seit seiner Promotion arbeitet Christian Küchler im Kapitalmarktgeschäft der Landesbank Berlin. „Wir unterstützen den Wertpapierhandel und das Risikocontrolling unserer Bank mit finanzmathematischen Modellen ..."

Mehr...

 


Christian Liebchen

kids feb 2010 040 Mit Hilfe mathematischer Verfahren entwickelt Christian Liebchen bei einem großen Eisenbahn-Güterverkehrsunternehmen Modelle, um das Güterverkehrsnetz zu verbessern. Dafür muss er zunächst riesige Datenmengen sichten und interpretieren, damit sie in das Modell einfließen können.


Mehr...

 Stefanie Schneider

schneider stefanie ii "Von einem Bekannten, der als Unternehmensberater arbeitet, erfuhr ich von der Vielfalt dieses Berufs - und dass viele Beratungen gezielt auch Mathematiker einstellen", berichtet Stefanie Schneider. Sie nahm an einigen Berater-Workshops teil und war überzeugt, den richtigen Beruf gefunden zu haben.

Mehr...

  Nikolaus Witte

nicowitte marseille Für die Arbeit bei TomTom, dem Hersteller von Navigationsgeräten für Fahrzeuge, war sein Studium auf die Diskrete Mathematik eine gute Vorbereitung: „Auch, dass ich schon als Student an der Entwicklung mathematischer Software mitgearbeitet habe, ist ein großes Plus."

Mehr...

 

 Ronald Wotzlaw

RonaldWotzlaw 250

Nach Studium und der Promotion entschied Ronald Wotzlaw sich Mathematik, Informatik und Fotografie zu verbinden und bewarb sich bei Nik Software für Lösungen zur hochqualitativen Nachbearbeitung digitaler Bilder für professionelle Fotografen.

Mehr...

 

 
Dorothee Wübben

Dorothee Wuebben

„Ich würde wieder Mathematik studieren. Meine heutige Stelle macht mir viel Spaß“, sagt Diplom-Mathematikerin Dorothee Wübben, die als leitende Beraterin bei Meyerthole Siems Kohlruss, Gesellschaft für aktuarielle Beratung tätig ist.

 

Mehr...