Jetzt nachhaltige Finanzierung der Hochschulen sichern!

Gemeinsame Stellungnahme

der Deutschen Mathematiker-Vereinigung
der Deutschen Physikalischen Gesellschaft
der Gesellschaft Deutscher Chemiker
des Verbandes Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland

Zusammenfassung

Verlässliche Bedingungen für Forschung und Bildung sind für die Zukunftsfähigkeit einer modernen Wissensgesellschaft und eines Hochtechnologiestandorts wie Deutschland von vitaler Bedeutung. Entscheidend ist in diesem Zusammenhang die Lage an den Hochschulen. Die unterzeichnenden Fachgesellschaften weisen mit dieser Stellungnahme darauf hin, dass dringend Entscheidungen zur Stärkung der Hochschulen erforderlich sind. Sie tun dies vor allem mit Blick auf den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich, den sie selbst vertreten.

Die Hochschulen erfüllen eine spezifische, nicht substituierbare Funktion innerhalb des Wissenschaftssystems. Sie tragen wesentlich zur Zukunftsfähigkeit des Wirtschafts- und Industriestandorts Deutschland bei und leisten einen unverzichtbaren Beitrag zur Pflege und Entwicklung der kulturellen Grundlagen unseres Gesellschaftsmodells.

Vor diesem Hintergrund gibt es Anlass zu Sorge, dass die Hochschulen bereits seit langem und zunehmend verschärft unter Mittelknappheit leiden. Eine bedarfsgerechte und nachhaltige Finanzierung der Hochschulen ist aber unerlässlich, um die wissenschaftliche Forschung und die akademische Ausbildung in Deutschland auf dem bisherigen hohen Niveau zu halten.

PDF-Version zur kompletten Stellungnahme vom 26. Juni 2013